Weihnachten in England

  • ... so feiert man Christmas in England
  • Boxing Day

    ... englische Weihnachtsbräuche (Christmas Traditions) von A bis Z



    Als Boxing Day wird in England der erste Werktag nach Weihnachten bezeichnet. Dieser ist ein Feiertag.


    Zumeist fällt der Boxing Day so auf den St Stephen's Day (26.12.). Fällt der 26.12. allerdings auf einen Samstag oder Sonntag, so ist dann der Montag Boxing Day.


    Am Boxing Day besuchen die Engländer traditionell Familie und Freunde. Zudem haben viele Geschäfte geöffnet und starten an diesem Tag ihren weihnachtlichen Ausverkauf.


    Im Mittelalter wurde am Boxing Day die Almosenbox in der Kirchen geleert und die gesammelten Spenden wurden anschießend an die Armen verteilt.


    Im Viktorianischen Zeitalter (Victorian Age) wurde es üblich, daß die Reichen an diesem Tag die Reste ihres Weihnachtsessens (Christmas Dinner) in Boxen verpackten und diese an ihre Diener verschenkten. Diese bekamen dann frei, um Zeit mit ihren Familien verbringen zu können.


    Später bekamen am Boxing Day Lieferanten und Händler ihr Trinkgeld.


    Traditionell findet am Boxing Day die Pantomime statt. Heute wird sie aber auch schon in der Adventszeit aufgeführt.


    Weitere Weihnachtsbräuche (Christmas Traditions), die mit dem Boxing Day verbunden sind, ist die weihnachtliche Fuchsjagd und das Hunting of the Wren.


    Am Boxing Day spielt Good King Wenceslas. In den berühmten Weihnachtslied (Christmas Carol) bringt der König einer armen Familie an diesem Tag Essen und Brennholz.



    Tags: Weihnachtsbräuche (Christmas Traditions) | Weihnachtswörter (Christmas Words)


    Startseite Impressum Datenschutz Alle Angaben ohne Gewähr