Weihnachten in England

  • ... so feiert man Christmas in England
  • Weihnachtsbräuche | Weihnachtsdeko | Weihnachtsessen
  • Weihnachten in Irland - Weihnachten in Schottland - Weihnachten in Wales
  • Weihnachtswörter, Weihnachtsrezepte & Weihnachtsshop
  • Englische Weihnachtsbräuche (Christmas Traditions)


    Englische Weihnachtsbräuche (Christmas Traditions) sind weltweit bekannt. Zu den bekanntesten Weihnachtstraditionen aus England zählen das Verschicken von Weihnachtskarten (Christmas Cards), das Singen englischer Weihnachtslieder (Christmas Carols) und das große Weihnachtsessen (Christmas Dinner) im Kreis der Familie.


    Die Fröhlichkeit der englischen Weihnachtstradition geht auf König Artus (King Arthur) zurück. Die meisten heutigen Weihnachtsbräuche stammen jedoch aus dem Viktorianischen Zeitalter (Victorian Age), also dem 19. Jahrhundert. Mit dem viktorianischen Weihnachten wurde das Weihnachtsfest in England zu einem Familienfest.


    Christmas Eve

    Am Christmas Eve (24.12.) bereiten die Kinder ihren Weihnachtsstrumpf (Christmas Stocking) für die Ankunft vom Weihnachtsmann (Father Christmas) vor. Währenddessen treffen die Erwachsensen die letzten Vorbereitungen für das große Weihnachtsessen (Christmas Dinner) am nächsten Tag und legen letzte Hand an die Weihnachtsdeko (Christmas Decorations) und Weihnachtsgeschenke (Christmas Gifts, Christmas Presents). Viele Engländer besuchen am Weihnachtsabend einen Gottesdienst wie A Festival of nine Lessons and Carols.


    ... mehr über den Christmas Eve


    Christmas Day

    Am Christmas Day (25.12.) dürfen die Kinder endlich die Weihnachtsgeschenke (Christmas Gifts, Christmas Presents) auspacken, die der Weihnachtsmann (Father Christmas) in der Nacht gebracht hat. Um 15 Uhr wird im TV und Radio The Queen's Speech, also die Weihnachtsansprache der englischen Königin übertragen. Anschließend beginnt in den meisten Familien das große Weihnachtsessen (Christmas Dinner) mit Weihnachtsbraten (Christmas Roast), Christmas Cracker (Knallbonbons) und Papierkrone (Paper Crown).


    ... mehr über den Christmas Day


    Boxing Day

    Boxing Day ist der erste Werktag nach Weihnachten und ein Feiertag. Er fällt im allgemeinen auf den St Stephen's Day (26.12.). Traditionell werden Familie und Freunde besucht. Da jedoch zahlreiche Geschäfte an diesem Tag ihren weihnachtlichen Ausverkauf (Christmas Sale) starten, wird der Boxing Day auch gern für Einkäufe genutzt.


    ... mehr über den Boxing Day


    Weihnachtsstrumpf (Christmas Stocking)

    In der Nacht vom Christmas Eve (24.12.) auf den Christmas Day (25.12.) reist der Weihnachtsmann (Father Christmas) mit seinem von Rentieren (Reindeers) gezogenen Schlitten (Sleigh) von Haus zu Haus, rutscht durch den Schornstein (Chimney) bzw. Kamin (Fireplace) und füllt den dort aufgehängten Weihnachtsstrumpf (Christmas Stocking) der Kinder mit Weihnachtsgeschenken (Christmas Gifts, Christmas Presents).


    ... mehr über den Weihnachtsstrumpf (Christmas Stocking)


    Weihnachtsgeschenke (Christmas Gifts, Christmas Presents)

    Heute dürfen die Kinder meist am Morgen des Christmas Day (25.12.) die kleinen Geschenke im Weihnachtsstrumpf (Christmas Stocking) öffnen und am Nachmittag oder Abend dann die großen Geschenke, die unterm Weihnachtsbaum (Christmas Tree) liegen.


    Weihnachtsessen (Christmas Dinner)

    Das große Weihnachtsessen (Christmas Dinner) im Kreis der Familie findet am Nachmittag oder frühen Abend des Christmas Day (25.12.) statt.


    Klassisches Weihnachtsmenü (Christmas Menu): Weihnachtliche Vorspeisen (Christmas Starters), Gefüllter Truthahn (Roast Turkey) als Hauptgericht und Weihnachtspudding (Christmas Pudding, Plum Pudding) als Weihnachtsdessert (Christmas Dessert).


    ... mehr über das englische Weihnachtsessen


    Christmas Cracker (Knallbonbons)

    Das Weihnachtsessen (Christmas Dinner) ist eine fröhliche Angelegenheit. Es werden Christmas Cracker 'gezündet', in denen sich neben einer bunten Papierkrone (Paper Crown) - die sofort aufgesetzt wird - auch ein Christmas Joke (Weihnachtswitz) und ein kleines Geschenk befinden.


    Adventskalender (Advent Calendar)

    Ein englischer Adventskalender (Advent Calendar) hat 25 (statt wie bei uns 24) Türchen, denn der Weihnachtsmann (Father Christmas) kommt ja erst am Christmas Day (25.12.).


    Weihnachtsgrüsse (Christmas Greetings, Christmas Wishes, Season's Greetings)

    Die Engländer verschicken jedes Jahr ihre Weihnachtsgrüsse mit mehr als einer Milliarde Weihnachtskarten (Christmas Cards) an Familie, Freunde und Kollegen. Klassische Grüße sind 'a merry Christmas and a happy New Year'.


    Weihnachtskarten (Christmas Cards)

    Die Weihnachtskarten werden von den Engländern meist schon früh in der Vorweihnachtszeit versandt. Sie werden auf dem Kaminsims (Mantelpiece) aufgestellt oder an einer Leine im Wohnzimmer aufgehängt und bilden so eine schöne Weihnachtsdeko (Christmas Decorations).


    Weihnachtsparty (Christmas Party)

    In England ist es allgemein üblich, im Kollegenkreis eine (feucht-)fröhliche Weihnachtsparty zu feiern.


    Weihnachtspullover (Christmas Jumper)

    Nicht nur auf der Weihnachtsparty, sondern in der ganzen Vorweihnachtszeit und an den Weihnachtsfeiertagen tragen Engländer seit den 1980er Jahren gerne Weihnachtspullover (Christmas Jumper) mit einem auffälligen, witzigen bis geschmacklosen Winter- oder Weihnachtsmotiv.


    Christmas Pop-Songs

    In der Vorweihnachtszeit werden im Radio gern englische Christmas Pop-Songs (Christmas Songs) gespielt. Jedes Jahr findet zudem der Wettbewerb um die Christmas No. 1 statt. Bekannte englische Christmas Pop-Songs sind z.B. Do they know it's Christmas? von Band Aid, Driving Home for Christmas von Chris Rea, Last Christmas von Wham!, Mistletoe and Wine von Cliff Richard und Walking in the Air von Aled Jones.


    ... mehr über Christmas Pop-Songs


    Weihnachtslieder (Christmas Carols)

    Traditionelle englische Weihnachtslieder sind z.B. Deck the Halls, Good King Wenceslas, Hark! The Herald Angels sing, Joy to the World und We wish you a merry Christmas.


    ... mehr über englische Weihnachtslieder


    Carol Singing

    Das Carol Singing hat seine Wurzeln im Mittelalter, als fahrende Musikanten durchs Land zogen und englische Weihnachtslieder (Christmas Carols) spielten. Heute werden diese in der Vorweihnachtszeit von kleinen Laiensänger-Gruppen auf der Straße gesungen. Dabei werden oft Spenden für einen wohltätigen Zweck (Charity Donations) gesammelt.


    ... mehr über das Carol Singing


    Mehr Weihnachtsbräuche in der Adventszeit


    Weihnachtsbacken (Christmas Baking)

    Neben der Vorbereitung des klassischen Christmas Pudding (siehe Stir-up Sunday) werden in der Vorweihnachtszeit auch in England gern Weihnachtskekse (Christmas Biscuits), Weihnachtskuchen und Weihnachtsgebäck gebacken.

    ... mehr Weihnachtsrezepte


    Weihnachtsbasteln (Christmas Crafts)

    Zu den klassischen englischen Bastelideen für die Vorweihnachtszeit gehören z.B. das Basteln von Weihnachtskarten (Christmas Cards), das Nähen eines Weihnachtsstrumpfs (Christmas Stocking) und das Basteln & Nähen von anderer Weihnachtsdeko (Christmas Decorations).


    Weihnachtseinkäufe (Christmas Shopping)

    Tipp: Unser Weihnachtsshop


    Weihnachtliche Unterhaltung


    Mehr englische Weihnachtsbräuche


    Weihnachtsmotive (Christmas Motifs)

    Der Efeu (Ivy)mit seinen grünen Blättern symbolisiert das unvergängliche Leben. Efeu-Blätter werden traditionellerweise für eine Weihnachtsgirlande (Christmas Garland) oder einen Weihnachtskranz (Christmas Wreath) verwendet.


    Aus Misteln (Mistletoe) wurden früher der Kissing Ball (auch: Kissing Bough) gefertigt, der eng mit dem Kiss under the Mistletoe verbunden ist. Heute wird ein kleiner Mistelstrauch meist am Türrahmen aufgehängt. Zudem werden die grünen Zweige mit ihren hellen Beeren (Berries) für eine Weihnachtsgirlande (Christmas Garland), einen Weihnachtskranz (Christmas Wreath) etc. verwendet und sind beliebte Weihnachtsmotive für Weihnachtskarten (Christmas Cards), Weihnachtsbaumschmuck (Christmas Tree Decorations) etc.


    Das Rotkehlchen (Robin) - der inoffizielle britische Nationalvogel - symbolisiert wahrscheinlich die viktorianischen Postboten, die wegen ihrer roten Jacken 'Robins' genannt wurden und die Weihnachtskarten (Christmas Cards) austrugen. Bis heute sind Rotkehlchen ein vielgenutztes Weihnachtsmotiv für Weihnachtskarten und werden auch gern als Weihnachtsbaumschmuck (Christmas Tree Decorations) und sonstige Weihnachtsdeko (Christmas Decorations) verwendet.


    Die Zweige der Stechpalme (Holly) haben dunkelgrüne, spitze Blätter und rote Beeren (Berries). Sie werden traditionellerweise für eine Weihnachtsgirlande (Christmas Garland) oder einen Weihnachtskranz (Christmas Wreath) verwendet und sind daneben auch beliebte Weihnachtsmotive für Weihnachtskarten (Christmas Cards), Weihnachtsbaumschmuck (Christmas Tree Decorations) etc.


    Der englische Weihnachtsmann (Father Christmas) war ursprünglich Teil des englischen Mittwinter-Festivals. Grün gekleidet symbolisierte er den bald zurückkehrenden Frühling. Heute ähnelt er - inzwischen rot gekleidet - immer mehr dem amerikanischen Santa Claus. Seine wichtigste Aufgabe besteht im Austragen der Weihnachtsgeschenke (Christmas Gifts, Christmas Presents), wofür er mit Mince Pies und einem Glas Brandy oder Sherry belohnt wird.


    Die zum Gehstock gebogene, rot und weiß gestreifte Zuckerstange (Candy Cane) mit Pfefferminzgeschmack gehört zu den klassischen englischen Weihnachtssüßigkeiten (Christmas Sweets) und ist auch ein beliebtes Motiv für Weihnachtsdeko (Christmas Decorations).


    Startseite Impressum Datenschutz | * Partnerlinks (inkl. Abbildungen) | Alle Angaben ohne Gewähr.